Firmenlogo

Professionelles Firmenlogo-Design

Physischer Logo-Prototyp

Logo-PrototypDie Entwicklung des richtigen Designs, das den Erfolg des gesamten Projekts sicherstellen und das Vertrauen der Nutzer erhöhen wird, beginnt mit dem Prozess des Logo-Designs. Ein Logo hat eine wichtige Rolle, es spiegelt nämlich das Wesen und die Prinzipien des Unternehmens wider. Deshalb suchen wir schon ab Entwicklung der Grundidee des Logos relevante und populäre Bilder, die richtige Assoziationen hervorrufen und Internetnutzer anziehen. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, verwenden wir zunächst einen physischen Logo-Prototypen, also Schablonen aus Papier. Dies erlaubt es uns, das Logo aus verschiedenen Papierelementen zusammenzusetzen und schnell eine Vielzahl von Optionen zu entwickeln. Angesichts der modernen minimalistischen Trends im Design ist es viel schneller und illustrativer, ein Logo aus Papier zu entwerfen als mit spezialisierter Software.


Fragen des Lichts

Fragen des LichtsIn diesem Stadium erstellen wir eine physische Kopie des Logos, die der endgültigen Version möglichst nahe kommt. Die weitere Arbeit der Designer zielt darauf ab, das Spiel von Licht und Schatten zu studieren. Ein solcher Ansatz ermöglicht es uns, klar zu verstehen, was wir vor uns sehen, potenzielle Mängel des zukünftigen Logos zu identifizieren, die Textur nachzuvollziehen und die Dimensionen des Projekts zu bestimmen. Für echte Profis der Internetwelt, die bei der Schaffung von natürlich aussehenden und beeindruckenden Logos keine Anstrengungen scheuen, ist ein gutes Verständnis von Licht und Schatten und die Anwendung dieses Wissens grundlegend. Die Arbeit in dieser Richtung verleiht dem Logo-Design Tiefe und visuelle Anziehungskraft, macht sein Aussehen lebendig und natürlich und damit für den Nutzer wiedererkennbar.

Elektronischer Logo-Prototyp

Elektronischer Logo-PrototypIn diesem Stadium werden die Werte, die während der Erforschung von Licht und Schatten des physischen Logos ermittelt wurden, digitalisiert und in den elektronischen Prototypen umgewandelt, der die Grundlage für die endgültige Version in elektronischer Form bildet. Dieser Prozess wird mit Hilfe einer der Vektorgrafikprogramme, wie etwa Corel Draw oder Adobe Illustrator, durchgeführt. Die Verwendung von Vektorgrafiken macht es möglich, das Logo-Bild mühelos zu skalieren, ohne seine Qualität zu verlieren und es nicht nur auf der Webseite, sondern auch in gedruckten Produkten zu verwenden. Bei der Erstellung des elektronischen Logo-Prototypen kann der Designer, basierend auf den Kundenwünschen und -vorlieben, einige Korrekturen vornehmen, letzte Details ausbessern und das erstellte Objekt zur Perfektion bringen und damit den Weg für die letzten Schritte ebnen – die Auswahl der Farben und Stile. Der elektronische Prototyp bildet damit eine Art Rahmen. Auf diesen Rahmen werden verschiedene Stile angewendet und schließlich der beste gewählt.

Farbauswahl und letzter Schliff

Farbauswahl und letzter SchliffDie Arbeit mit dem Farbschema und die Auswahl des am besten passenden Stils sind die letzten Schritte des Logo-Prozesses. Die Farbe des Logos ist das Schlüsselelement, das der Öffentlichkeit die ersten Eindrücke und Ideen über das Unternehmen vermittelt. Jede Farbe hat ihre eigenen Besonderheiten und Assoziationen und beeinflusst dementsprechend. Deshalb ist es so wichtig, bei der Auswahl des Farbschemas Fehler zu vermeiden. Dieses soll ja die Persönlichkeit des Unternehmens in bestmöglicher Weise widerspiegeln und die richtigen Assoziationen wecken. Wissenschaftler behaupten, dass die Menschen sich bereits in den ersten 90 Sekunden einen starken Eindruck vom Logo und damit vom ganzen Unternehmen bilden, ohne darüber wirklich nachzudenken. Bis zu 90% dieser Meinung hängen von der Farbe ab. Die Auswahl des richtigen Stils und die endgültige Anwendung von Schatten auf das Logo wird diesen Eindruck verstärken und damit das Gesamtbild befördern.

Logo-Varianten von verschiedenen Designern in verschiedenen Stilen

Mehrere Designer wurden zur Entwicklung des Awescode-Logos eingesetzt (an diesem Anschaungsbeispiel haben wir den gesamten Prozess von der Erfassung und Analyse von Informationen über das Unternehmen und seine Konkurrenten bis hin zu den endgültigen Zeichnungen demonstriert), um die größtmögliche Anzahl unterschiedlicher Stilvarianten zu präsentieren. Die Wahl der endgültigen Version basiert auf der optimalen Lösung aus praktischer Sicht auf persönlichen Vorlieben. Das Logo erfüllt alle Anforderungen und dient seiner primären Aufgabe, der Gewinnung von Internet-Nutzern.

Awescode Logo v.1Awescode Logo v.2Awescode Logo v.3Awescode Logo v.4Awescode Logo v.5Awescode Logo v.6Awescode Logo v.7Awescode Logo v.8


Finale Version des Logos

Das oben erwähnte Beispiel des Awescode Firmenlogos wurde in Form eines Sechsecks in drei Grundfarben entworfen – Blau, Cyan und Hellgrün, die die modernen Trends symbolisieren, indem sie das Gefühl von Frische und Stabilität vermitteln und einen positiven Eindruck vom Unternehmen beim Besucher hinterlassen. Das Logo basiert auf den beiden Grundfiguren – einem Sechseck und einem Programmiersymbol "/" (ein Zeichen in Form einer dünnen Geraden, die sich nach vorn lehnt). Ihre Kombination erfüllt nicht nur die modernen Tendenzen des minimalistischen Designs, sondern spiegelt auch genau das Wesen des Unternehmens wider. Der aus Sechsecken bestehende Hintergrund, welchen ein weicher Übergang von Blau zu Cyan ziert, ist eine weitere Design-Entdeckung und das Markenzeichen des Unternehmens. Die Kombination all dieser Elemente gibt eine vollständige Unternehmensidentität wieder, die den modernen Web-Technologien entspricht; sie ist für Webseitenbenutzer leicht erkennbar, sinnvoll und zugleich leicht verständlich.

Grundidee

Grundidee

Ideenentwicklung

Ideenentwicklung

Verschiede Versionen fĂĽr jeden Anlass

Verschiede Versionen fĂĽr jeden Anlass

Verbinden mit weiteren Elementen der CI

Elementen der CI


War diese Seite hilfreich? Teilen Sie uns Ihrer Meinung mit:

Bewertung: 5 von 5. Abstimmungsergebnisse: 75
Letzte Aktualisierung: 24.07.2017
Worte: 770
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten 51 Sekunden